WWW.CAPITAN-SANCHEZ.DE
El Capitán Sánchez
El Capitán sein Raumschiff
Tratsch

Am 24.02.2009 n. Jesus um 22.23 Uhr schrieb el Capitán
A Tribute to the Lennons

Über zwei Jahre nach unserem Abschiedskonzert gibt es kurioserweise nochmal Neuigkeiten zu vermelden. Anlass ist der umlängst erschienene Sampler "30 Jahre Punk in Pforzheim - 27 Jahre The Lennons". Hier covern 19 geile Bands Lieder unserer Kindheitshelden, die sich inzwischen mit dem Titel dienstälteste Punkband Deutschlands rühmen können. Mit dabei sind unter anderem die Terrorgruppe, Normahl und Across the Border. Was wir nicht vergessen sollten zu erwähnen ist, dass wir ebenfalls darauf zu finden sind - und zwar mit einer bis dahin unveröffentlichten Version von "Schlagerstar". Wer Interesse hat, kann den Sampler bei F+B Records erwerben.

Desweiteren ergreifen wir gleich mal die Gelegenheit beim Schopf und klären euch darüber auf, mit was wir drei uns inzwischen die Zeit um die Ohren schlagen. Tobi spielt Bass bei Starbax, die gerade dabei sind mit ihrem "Stupid, fucked up, California, High School Punk" die Bühnen dieser Republik zu erobern. Gadi ist mit falschem Namen (Gerardo Santo) untergetaucht und spielt nur noch mit sich selber. Während er tagsüber vergeblich versucht, mit seinem Moped den Sonnenuntergang zu erreichen, verbringt er seine schlaflosen Nächte damit, als Elvis verkleidet kranke Lieder über Cowboys aufzunehmen. Fabi hat seine Schlagzeugstöcke gegen den Bass eingetauscht. Er singt nun bei der Katze und die Hund (er ist "der Katze") und macht laut grob über den Daumen gepeilter Selbsteinschätzung, akkustische deutsche Mukke zwischen Motörhead und Simon & Garfunkel.

Um den Eintrag komplett zu machen erwähnen wir auch noch, dass es ab sofort (bis auf Schlagerstar) all unsere Lieder zum freien Herunterladen gibt. Viel Spass, danke & adiós!



Am 18.04.2007 n. Jesus um 01.40 Uhr schrieb Gadi
Schaut euch die Sterne an...
DAS FEST 2005
im Schnelldurchlauf
Download | YouTube
Noch 1x Schönes Mädchen und ein letzer Freier Tag...
Abschiedskonzert
Schönes Mädchen & Freier Tag
Download | YouTube
Der letzte Akkord...
Die letzten Sekunden
El Capitán & Märchen ...
Download | YouTube

Hallo ihr lieben Menschen da draußen.  Die Zeit schreitet unaufhaltsam voran, doch die Sterne scheinen noch immer an der selben Stelle zu stehen.  Auch der Capitán schreitet voran in seiner Reise durch ferne Welten und die Weiten des Weltalls.  Aber die Sterne hat er euch da gelassen - ab und zu lässt er sie funkeln um zu zeigen, dass er bei euch ist...

Nochmals Danke für die schöne Zeit, die ihr uns beschert habt, für die vielen netten Geschenke und, und, und!  Angetrieben von unserem schlechten Gewissen haben wir uns noch einmal zu unseren Ratten in den Keller begeben, um dort aus unserer verstaubten Archiv-Kiste ein paar (bisher unveröffentlichte) live-Videobänder hervorzukramen.  Schaut sie euch an, doch bestaunt nicht uns, sondern euch!

Der Capitán wird immer bei euch sein...   DANKE



Am 19.11.2006 n. Jesus um 22.22 Uhr schrieb

Ein letztes Mal

Kurz und schmerzvoll zum Anfang... Wir haben uns aufgelöst!

Am 8. Dezember werden wir im Substage zum letzten Mal zusammen auf die Bühne springen. Danach werden wir in Tränen ausbrechen, verklärt von den guten alten Zeiten schwärmen und leise Servus ins verranzte Mikro schluchzen.

Als Abschiedsgeschenk für euch gibt's nen Haufen Freikarteni und einige Merch-Sachen die total heiß auf neue Besitzer sind. Hiermit seid ihr herzlich dazu eingeladen, unsere voradventliche Gönnerlaune schamlos auszunutzen und uns einen schönen Abschied zu bescheren!

Nachdem das Organisatorische geklärt ist, kommen wir jetzt zum Eingemachten. Ihr wollt ja sicher auch wissen wieso, weshalb und warum das Ganze. Es ist halt ziemlich kompliziert. In der Kürze kann man das vielleicht so zusammenfassen, dass wir teilweise von Grund auf verschiedene Auffassungen darüber hatten, wie man wie, was machen sollte. Natürlich haben wir lange Zeit versucht immer wieder Kompromisse zu schließen und alles auszudiskutieren. Das macht aber auf Dauer leider niemanden glücklich. Hinzu kam dann auch noch unser verfluchtes Verletzungspech (Tinitus, Pneumotorax, kaputter Handwurzelknochen) was die ganze Angelegenheit auch nicht angenehmer gemacht hat. Letztenendes haben wir dann ewig nachgedacht, geredet und für uns diese Entscheidung gefällt - die uns immer noch verdammt schwer fällt und uns luschigen Sensibelchen einige schlaflose Nächte eingebrockt hat.

Alles in allem hatten wir aber ein Granaten-Glück, so viele hammergeile Sachen erleben zu dürfen. Angefangen beim Konzert in Nottingham, dem Toy Dolls Support, dem Fest-Auftritt, das Radio Interview mit dem Uwe und, und, und... bei so viel von der Vergangenheit reden, kommen wir uns zwar vor wie unsere Omas, könnten jedoch trotzdem noch stundenlang davon schwärmen, wie geil es war, eingepfercht in einem überladenen Auto durch die Gegend zu tuckern, irgendwo zu spielen, nen riesen Haufen super Leute kennenzulernen und mit denen Höllen-Spaß zu haben... oder wie wahnsinnig euphorisch wir uns fühlten, als wir zum ersten Mal die eigenen Lieder im Studio aus den Boxen kommen gehört haben... oder als wir dann erst die fertigen Platten in den Händen hielten... jedes Mal eine Geburt - Mann, Mann, Mann!

Zum Schluss gibt's noch ein riesiges Dankeschön an alle, die uns egal wie und zu welcher Zeit unterstützt haben. Exemplarisch erwähnt werden der Andi Schorpp (Bandmama), Jumpez (Sternekoch), Fabian Schäfer (Retter in der Not), Fabian Weber (Nachhilfelehrer) der Pogoandi (Kommerz) und Till/Jens/Anne/Graif/xxx (Fotos) usw., usw., usw....! Alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen, weshalb wir hier auch gleichzeitig bei denen unterwürfig um Vergebung bitten die hier nicht erwähnt sind...

Die Homepage wird übrigens noch ne ganze Weile online bleiben. Vielleicht schickt der Capitan uns auch noch ab und zu eine Ansichtskarte von seinen Reisen durch's all, oder ihr fliegt am besten gleich selber mit!

DANKE!



Am 23.04.2006 n. Jesus um 12.16 Uhr schrieb Fabi

Aus der Krankenstation.

Wir sind nicht nur viel älter als wir aussehen. Nein, wir sind auch noch um einiges gebrechlicher. Um unserem vorzeitigen (und erschreckenden) Verfall Einhalt zu gebieten, werden wir in der nächsten Zeit erstmal keine Konzerte spielen und uns stattdessen um unsere Ohren, Handwurzelknöchelchen und Knorpel kümmern. Wenn jemand die Adresse einer Selbsthilfegruppe für verletzungsaffine Rockmusiker kennt, kann er sie uns sehr gerne durchgeben. Wir wären sehr dankbar! Bis die Tage...


Am 02.04.2006 n. Jesus um 19.42 Uhr schrieb Gadi

Das Ox und wir

der Capitán auf dem Ox-Sampler Wurde mal Zeit. Nach dem Tinnitus und der kaputten Hand dürfen wir endlich wieder ein Häkchen auf der Liste unserer erfüllten Kindheitsträume malen. Wir haben uns nämlich unglaublicherweise mit "el Capitán" auf den neusten Sampler des Ox-Fanzines geschlichen. Darauf treibt sich ein fast beängstigender großer Haufen geiler Bands rum, wie zum Beispiel Anti-Flag, ZSK, Sick of it all, US Bombs und Schrottgrenze um nur einen kleinen Teil davon zu nennen. Also ab dem 6.April nichts wie hin zum nächsten Zeitschriftenhändler eures Vertrauens und sich das hübsche Heft besorgen. Die Lauffaulen können es sich auch einfach hier bestellen und damit Arbeitsplätze bei der Post sichern.


... Alle (109) News seit der Geburt unsrer HP findest du hier!